olaf.gruschka18
Neuss hat den 1. Platz der Kinderrechte in Nordrhein-Westfalen

Am 5.7.2019 um 11.00 Uhr wurde mit einem lebendigen Fest der Platz der Kinderrechte im Neusser Stadtgarten eingeweiht. Die Kindergarten-Kinder der Familienzenten St. Quirin, Am Baldhof und der KiTa Kleine Freiheit sangen mit Begeisterung zusammen mit HOBI, Horst Bischoff, sein Lied "Kinderaugen". Rosemarie Steinhoff, Vorsitzende des Kinderschutzbundes Neuss, begrüßte die Gäste und dankte allen, die an der Umsetzung ihrer Initiative, einen Platz der Kinderrechte zu realisieren, mitgewirkt haben und betonte, dass die Kinderrechte in Handeln umgesetzt werden müssen. Sie dankte ihrer Mitvorsitzenden, Hildegard Cunrady, und dem Team, den Sponsoren der Feier  und den Kooperationspartnern mit den Aktionsständen, aber besonders begeistert war sie über die aktive Mitwirkung der Kinder. Der Bürgermeister, Reiner Breuer, der Landtagsabgeordnete, Dr. Jörg Geerlings, der Präsident des Kinderschutzbundes, Heinz Hilgers, und Frau Professor Käßmann, Botschafterin von terre des hommes, betonten in ihren Grußworten die Wichtigkeit der Kinderrechte, in unserer Stadt, im Land und auf der ganzen Welt.

Dann war es soweit,  Frau Professor Süßmuth, ehemalige Bundestagspräsidentin, auch Beiratsmitglied des Kinderschutzbundes Neuss, enthüllte das Schild mit der Aufschrift:

Platz der Kinderrechte  -  2018 benannt auf Initiative des Kinderschutzbundes Neuss als öffentliches Bekenntnis zur UN-Konvention der Rechte des Kindes (1989)

Nun stellten die Schulkinder jeweils ihre erstaunlichen Leinwände vor und erläuterten ihre vielfältigen Gedanken zu den Kinderrechten mit der Fragestellung: Was wünscht Du Dir zu diesem Recht? Beeindruckend das Kinderrecht: Recht auf Information und Gehör in die Praxis umgesetzt.

Ein Chor des Humboldt Gymnasiums sang, der  Staffelstab der Plätze der Kinderrechte wurde an den Kinderschutzbund  weitergegeben und  Hildegard Cunrady zusammen mit Rosemarie Steinhoff gaben den Platz frei für die Kinder von Neuss. Die Fahnenschwenker des Neusser Grenadierkorps traten in Aktion und unterstützt vom Musikverein Holzheim sangen alle das Neusser Heimatlied.

Kompetent und engagiert moderierten diese Feier Andreas Giesen und Birgit Wilms. Als Erinnerung wurden  Buttons verschenkt, gestaltet vom KinderTreff Kreatives Lernen des Kinderschutzbundes.

DSC_0055DSC_0013olaf.gruschka14 DSC_0037olaf.gruschka12Bild Olaf Gruschkaolafgruschka2olaf.gruschka10Bild Olaf Gruschkaolaf.gruschka8Bild Olaf Gruschkaolaf.gruschka18Bild Olaf GruschkaDSC_0048DSC_0049DSC_0042

DSC_0020DSC_0094DSC_0019DSC_0079DSC_0100DSC_0101DSC05018DSC_0102DSC_0107DSC_0129DSC_0168DSC_0118DSC_0180DSC_0181DSC05011DSC_0183DSC_0184DSC_0185DSC_0116 DSC_0114DSC_0178DSC_0155DSC_0167DSC_0105DSC_0104DSC_0089ButtonsDSC_0021