Erste Wünsche des KINDERRECHTE Briefkastens werden erfüllt

Rechtzeitig vor den Osterferien konnte die Idee vom KINDERRECHTE Briefkasten erfüllt werden: eine Tischtennis-Platte wurde am Platz der Kinderrechte von den Vorsitzenden Hildegard Cunrady & Dr. Rosemarie Steinhoff zusammen mit Herrn Breuer, Bürgermeister, eingeweiht. In unmittelbarer Nähe des Briefkastens wurde auch gleich den Anregungen der Kinder nach mehr Grün Rechnung getragen, ein Schwarz-Nuss-Baum ist gepflanzt worden, der in ca. 5 Jahren Früchte trägt. Ein Schild weist auf die Idee des KINDERRECHTE Briefkastens hin und der aufgedruckte QR-Code führt direkt zum digitalen Briefkasten auf der Seite des Kinderschutzbundes.

Sie erinnern sich: im Oktober 2020 war der digitale und analoge KINDERRECHTE Briefkasten des Kinderschutzbundes zusammen mit 10 Schulen eingeweiht worden. Ca. 100 Briefe sind seitdem mit vielfältigen Ideen eingegangen: eine konkrete Umsetzung des UN-Kinderrechtes: Recht auf freie Meinungsäußerung, Information,  Mitbestimmung und Gestaltung.